Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist Honig haltbar

Bei sachgerechter Lagerung ist Honig fast unbegrenzt haltbar. Allerdings zerfallen mit zunehmenden Alter bioaktive Inhaltsstoffe. Das MHD kann der Imker frei wählen. Es hat sich jedoch eingebürgert das man zwei Jahre wählt. Manche Imker sollen auch nur ein Jahr angeben, um somit den Honigumsatz anzukurbeln.

Wieviel müsssen die Bienen arbeiten, um ein Kilo Honig zu erzeugen

Dazu existieren ganz unterschiedliche Zahlen. Aus 3 Kilogramm Nektar entsteht 1 Kilogramm Honig. Von 5 Millionen Blütenbesuchen bis zu 15 Millionen wird gesprochen. Die zurückgelegte Strecke beläuft sich dabei auf ca. 160000 Kilometer.

Ist Honig gesünder als Zucker

Ja! Allerdings sollte man natürlich auch nicht Gläserweise in sich hinein schaufeln.

Honig besteht aus Glucose, Fructose, Mineralien, Aminosäuren und Vitaminen. Der Glykämische Index ist besser als der von Zucker.

Zum süßen von Backwaren usw. kann man Honig verwenden. Da 10 g Honig mehr Süßkraft besitzt als 10 g Zucker kann man damit auch ein klein wenig Kohlenhydrate einsparen.

Warum gibt es im Supermarkt Honig, der immer flüssig ist?

Normalerweise kristallisiert jeder Honig irgendwann mal. Bei im Supermarkt erhältlichen Sorten wird industriell durch Druckfiltration wichtige Bestandteile wie Pollen entzogen. Somit fehlen die Kristallisationskeime, die für eine Kristallisation notwendig sind. Die ebenfalls wichtigen Enzyme des Honigs wurden durch Hitze inaktiviert. Es handelt danach eigentlich nicht mehr um Honig, sondern um industriell gefertigte Zuckerplörre, welche dem ahnungslosen Käufer als Honig verkauft wird.

Darf Honig erhitzt werden?

Durch ein Erhitzen des Honigs über 40 °C werden wärmeempfindliche Inhaltsstoffe zerstört. Falls der Honig kristallisiert ist kann er langsam im Wasserbad wieder flüssig gemacht werden. Dabei sollte die Temperatur von 40 °C nicht überschritten werden.

Für Teetrinker
Teetrinker sollten ihr Getränk mit Honig erst süßen wenn es die Trinktemperatur erreicht hat. Somit bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten

Wie sollte der Honig am besten gelagert werden?

Um es kurz zu beantworten: Dunkel, trocken und nicht zu warm. Honig ist hygroskopisch (wasseranziehend) und nimmt daher schnell Fremdgerüche an. Deswegen sollte das Glas immer fest verschlossen werden.

Dieser Bereich wird ständig erweitert. Solltest Du eine Frage haben, die Du gerne beantwortet hättest, fülle bitte das Formular unten aus:

Frage einreichen

    Dein Name (Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Deine Nachricht


    Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung.

    >