Mai 28

Buchrezension: Die Weisheit der Bienen von Jack Mingo

  • 2 Kommentare
  • Minuten Lesezeit

Ein weiteres Exemplar hat den Weg zu mir gefunden. Damit meine ich nicht ein weiteres Bienenvolk, sondern ein neues Buch.

Es handelt sich um das kürzlich erschienene Werk von Jack Mingo: Die Weisheit der Bienen. Es wurde vom Riemann Verlag veröffentlicht und mir von der Verlagsgruppe Randomhouse zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Die Weisheit der Bienen

Buch Titelcover Die Weisheit der Bienen

Ein kleines Taschenbuch mit ca. 220 Seiten. Auf diesen finden sich viele kleine Geschichten des Autors. Wie er zu seinen Bienen kam und welche Erlebnisse er mit Ihnen hatte.

Der Prolog, welcher mit „Stille Nacht, summ summ summ“ beginnt, hat mich gleich gefesselt. So wurde das Buch in einem Zug durchgelesen. Es ist groß und einfach geschrieben. Die einzelnen Kapitel haben keinen direkten Zusammenhang. Es scheint eher so als ob der Autor alles willkürlich zusammengetragen hat.

Das macht aber nichts aus, denn kurzweilig ist das Buch in jedem Fall. Neben vielen bekannten Dingen aus dem Reich der Bienen vermittelt es auch weniger bekanntes. So wurden Bienen zum Beispiel auch zur Kriegsführung eingesetzt.

Einwandfrei gefallen haben mir die Argumente warum Bienen die besten Haustiere sind. Zwar sicherlich nicht ganz ernst gemeint aber dennoch in vielen Punkten richtig.

Wer hinter dem Titel und der Unterschrift ein Sachbuch erwartet wird, enttäuscht werden. An Fachwissen mangelt es trotzdem nicht. Schön verpackt in kleinen Geschichten und anschaulich erklärt. Ideal für Jung und Alt um in die Welt der Bienen einzutauchen.

Ich weiß jetzt auch was ich an Heiligabend machen werde. Wer neugierig ist was, kann es im Prolog des Buches nachlesen.

Bezugsquellen:

Direkt bei der Verlagsgruppe Randomhouse

Bei Amazon (Ref-Link)


Tags

Buchrezension


Jochen

Über den Autor

Hi, ich bin Jochen und helfe angehenden Imkern mit meinem Blog "Let it Bee - Geschichten eines Imkers" bei den verschiedensten Fragen zur Imkerei.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge

    • Ja, Richard Löwenherz hat z.B. Bienenkörbe von der Festung werfen lassen um seine Gegner damit zur Flucht zu bewegen. Die Bienen früher dürften um einiges aggressiver gewesen sein als unsere heutige Honigbiene.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >